Weiteres Wissenswertes

Finanzierungsfragen

 

Da die Genossenschaft einen Kapitalsockel zum Bauen benötigt, legen alle Mieter/innen einen Betrag von 500 € pro zu mietenden Quadratmeter als Genossenschaftsanteil ein, der ihnen als Eigentum erhalten bleibt und ihnen oder ihren Erben nach Beendigung des Mietverhältnisses nach einer angemessenen Frist zurückerstattet wird.

Das bedeutet bei einer Wohnungsgröße von beispielsweise 45 m² eine Geldeinlage von 22.500 €, die in voller Höhe Eigentum des/der Mieter/in bleibt.

Weil manche Menschen nicht über das nötige Kapital verfügen, hat die bundeseigene Kreditanstalt für Wiederaufbau (KFW-Bank) ein sehr günstiges Programm zum Erwerb von Genossenschaftsanteilen aufgelegt, an das jede/r über seine/ihre Hausbank herankommen kann. (Informationen hierzu der KfW-Förderbank; PDF; Link zur KfW)

Der Mietpreis liegt mit ca. 9,50 € (Kaltmiete) pro Quadratmeter noch unter dem ortsüblichen Niveau für barrierefreien Wohnraum.